Unsere Fördergruppen bieten Teilhabechancen

Die Angebote unserer Fördergruppen richten sich vorwiegend an Menschen mit geistigen Behinderungen, die hier einen besonderen Lebens-, Erfahrungs- und Lernort finden können.

Unsere Fördergruppen stellen einen überschaubaren Rahmen dar, der an die individuellen Möglichkeiten angepasst ist und so die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht. Die Einbeziehung von Arbeitsangeboten öffnet Perspektiven für weitergehende Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Fördergruppen befinden sich in räumlicher Nähe zu unseren Werkstätten und ermöglichen somit Nähe, Kontakt, Zusammenarbeit sowie den Übergang in den Arbeitsbereich.

Ziel der Fördergruppen ist es, die Fähigkeiten, Fertigkeiten, Interessen und Kenntnisse der Beschäftigten zu fördern und zu erhalten. Die Beschäftigten haben die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Kompetenzen produktiv zu sein, eigene Fähigkeiten zu erkennen, soziale Kontakte zu erleben und zu pflegen und erfahren einen strukturierenden Tagesablauf mit vielfältigen Angeboten.

Die Fördergruppen sind in die soziale Gemeinschaft der Werkstätten eingebunden und sind auch außerhalb des Werkstattrahmens aktiv. Dabei sind alle Angebote auf eine umfassende Inklusion der Beschäftigten in der Gemeinschaft ausgelegt.

Die Begleitung und Förderung von Menschen mit Behinderung in den Arbeits- und Förderbereichen sowie die Produktions- und Dienstleistungsbereiche der Werkstätten an allen Standorten wurden, wie auch das gesamte Unternehmen, 2017 erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2015 rezertifiziert.

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Zertifikat.