Unsere Werkstätten

Teilhabe am Arbeitsleben

Die zentrale Aufgabe unserer Werkstätten ist es, Menschen mit Behinderung die Teilhabe sowie die Eingliederung in das Arbeitsleben zu ermöglichen. Unsere Werkstätten erfüllen mit ihren pädagogischen Angeboten und ihren Produktionsaufgaben aus der lokalen Wirtschaft wichtige Funktionen zur sozialen Integration von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft.

Unter Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit und der Bedürfnisse unserer Beschäftigten, aber auch unter Berücksichtigung der hohen Anforderungen unserer Auftraggeber stellen sich unsere Werkstätten an vier Standorten in Berkhöpen, Burgdorf und Peine den Erwartungen, die an einen Wirtschaftsbetrieb gerichtet werden.

Zusammen mit den Mitarbeitern der Sozialen Dienste und in Zusammenarbeit mit dem Psychologischen Dienst tragen sie dafür Sorge, dass der Auftrag zur Teilhabe am Arbeitsleben erfüllt wird. Berufliche Qualifikation und soziale und gesellschaftliche Integration sind dabei von gleichrangiger Bedeutung. Neben der beruflichen Weiterbildung auf Basis pädagogischer Systeme finden deshalb auch persönlichkeitsfördernde Maßnahmen statt, zum Beispiel durch Qualifizierungskurse mit der Volkshochschule.

"Unsere Werkstätten sind Orte zum Arbeiten, Lernen und Leben"

Viele Vorteile für Kunden

Unsere Werkstätten sind kompetente Partner für die Wirtschaft. Wir verarbeiten mehr als tausend Serienartikel für über hundert Kunden aus unterschiedlichsten Branchen.
Bedeutende Verpackungs- und Montageaufträge erhält die Lebenshilfe Peine-Burgdorf zum Beispiel von der Fahrzeug- und Elektroindustrie.


Folgende Leistungen bieten wir unseren Kunden an:
-
Industrielle Montage und Verpackung
- Holzbearbeitung
- Metall- und Kunststoffbearbeitung
- Lasergravieren und -schneiden
- Prägen von KFZ-Schildern
- Tamponprintdruck
- Näherei, maschinelle Stickerei und Beflockung
- Lötarbeiten und Kabelkonfektionierung
- Zuschneiden und Stanzen verschiedenster Materialien
- Garten- und Grünlandpflege
- Maler-, Tapezier- und Lackierarbeiten
- Gebäudereinigung
- Veranstaltungen und Catering
- Versand und Mailing-Aktionen
- Eigenprodukte und Kunstgewerbeartikel
- Kaminholz

Und zudem: Qualifiziertes Personal für Außenarbeitsgruppen und ausgelagerte Arbeitsplätze in Wirtschaftsbetrieben der Region.

Für die Anleitung, Begleitung, Förderung und berufliche Qualifikation der Arbeitsgruppen und für die Auftragsabwicklung unserer Auftraggeber aus der Wirtschaft sind Gruppenleiter mit Facharbeiterausbildung und sonderpädagogischer Zusatzqualifikation zuständig.

Hinweis für Kunden:

Als anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen berechnen wir auf die Leistung, die durch Menschen mit Behinderung erbracht wird, nur 7% Mehrwertsteuer.
50% der in Rechnungen ausgewiesenen Arbeitsleistung unserer Werkstätten kann gemäß §140 SGB IX auf eventuell zu leistende Ausgleichsabgaben angerechnet werden.

Die Begleitung und Förderung von Menschen mit Behinderung in den Arbeits- und Förderbereichen sowie die Produktions- und Dienstleistungsbereiche der Werkstätten an allen Standorten wurden, wie auch das gesamte Unternehmen, 2017 erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2015 rezertifiziert.

Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zum Zertifikat.