Corona-Informationen

13.04.2021, Aktuelle Lage:

+++ Die Werkstatt, Tagesförderstätte und der Berufsbildungsbereich in Burgdorf öffnen am 12.04.2021 im gewohnten und abgestimmten Wochenwechsel unter Einhaltung des gültigen Hygiene- und Schutzkonzeptes .+++

+++ Das Betretungsverbot in unseren Burgdorfer Wohneinrichtungen Marris Mühlenweg und Lerchenstraße//Knopsberg ist aufgehoben. Bitte beachten Sie die Besuchsregelungen. +++

+++ Unsere Kitas müssen weiter geschlossen bleiben. Es gilt die Notgruppenregelung. +++

Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis!

Gemäß Verordnung des Landes Niedersachsen, gültig ab 8. März, sind die Kindertageseinrichtungen vom Grundsatz her geöffnet, es gilt ein eingeschränkter Regelbetrieb (Szenario B: Betreuung in Regelgruppengröße, aber keine Gruppenmischung). Die neue Verordnung sieht eine sogenannte Hot-Spot-Regelung vor: 

Die beschriebenen Öffnungen von Kita und Schule gelten laut Verordnung ausschließlich für Einrichtungen in Kreisen/kreisfreien Städten, bei denen eine Sieben-Tage-Inzidenz von bis zu 100 festgestellt wird. Bei über 100 können keine weiteren Öffnungsschritte gemacht werden, bis die Inzidenz dann stabil – mindestens drei Tage – wieder unter 100 gefallen ist: Bei drei Tagen ununterbrochen unter 100 erfolgt der Wechsel in Szenario B.

Für die Regelungen gelten die Inzidenz-Werte, die auf der Homepage des Landes Niedersachsen veröffentlicht sind:
Niedersachsen-Seite

Bitte beachten Sie auch die geltende Maskenpflicht in allen Gebäuden, im jeweiligen Eingangsbereich und auf den zugehörigen Parkplätzen. 

Die Lebenshilfe Peine-Burgdorf kann nur gemäß den Verordnungen des Landes Niedersachsen handeln und ist dabei von der Informationspolitik der Landesregierung abhängig. Wir bitten um Verständnis! Wir werden Sie weiter auf dem Laufenden halten und aktuelle Entwicklungen zeitnah hier auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Beratungsstellen

Die Beratungsstellen in Burgdorf und Peine sind in der Regel telefonisch zu erreichen. Wenn nötig, kann ein persönlicher Beratungstermin vereinbart werden. Bitte beachten Sie die geltenden Schutzregelungen.

Beratungsstelle Peine: 05171 / 29 79 166

Beratungsstelle Burgdorf: 05136 / 97 11 911

Ambulant Betreutes Wohnen

Die Mitarbeiter:innen vom ABW bieten kontinuierlich individuelle Unterstützung an. Die Angebote finden unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben statt.

Ambulant Betreutes Wohnen Burgdorf: Tel. 05136 / 971190

Ambulant Betreutes Wohnen Peine: Tel. 05171 / 5068410

Gruppenaktivitäten

Freizeitbereich, Familienentlastender Dienst, Ambulant Betreutes Wohnen und Frühförderung stellen ihre Gruppenaktivitäten vorläufig ein.

Alle Sport-Angebote müssen ebefalls vorübergehend eingestellt werden.

Erreichbarkeit SAZ und FED

Die Mitarbeiter:innen der Schulassistenz (SAZ) und des Familienentlastenden Dienstes (FED) sind wieder über die bekannten Telefonnummern erreichbar. 

SAZ

FED

Werkstätten, Berufsbildungsbereich, Tagesförderstätten und Tagesstätten

Die Werkstatt, Tagesförderstätte und der Berufsbildungsbereich in Burgdorf müssen bis einschließlich 09.04.2021 geschlossen bleiben. Am 12.04.2021 werden die Werkstatt, Tagesförderstätte und der Berufsbildungsbereich in Burgdorf im gewohnten und abgestimmten Wochenwechsel unter Einhaltung des gültigen Hygiene- und Schutzkonzeptes wiedereröffnet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Sie betreffende Einrichtung der Lebenshilfe Peine-Burgdorf.

WfbM Berkhöpen: Martin Salfeld 05176 / 189 29

WfbM Rehatec: Heike Ihbe 05171/ 58 58 22

WfbM Burgdorf: Andrea Gloger 05136 / 80 95 18

WfbM Peine: Bettina Giese 0151 / 14725023

Tagesförderstätten: Chris Andermark 05176 / 189 26

Berufsbildungsbereich (BBB): Janett Evers 05176 / 189 54

Tagesstätten: Regina Laukamp: 05176 / 189 81

 

Das Café à la Cardia ist vorübergehend geschlossen.

Wohneinrichtungen

Neuaufnahmen: Die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen sieht vor, dass jede Einrichtung für Neuaufnahmen eine Hygienekonzept vorhält. Neuaufnahmen sind unter festgelegten Regelungen somit möglich. 

Besuche: 

Laut der Niedersächsischen Corona-Verordnung sind Besuche in den Wohneinrichtungen möglich. Hierzu sind Regelungen zur Hygiene von jeder Wohneinrichtung festzulegen, welche die räumliche und organisatorische Kapazität der Einrichtung berücksichtigen. 

Die Einrichtung hat den Namen, die Adresse und die Kontaktdaten der Besucher:innen zu dokumentieren und aufzubewahren.

Außerdem müssen externe Besucher:innen, wie z.B. Angehörige und Dienstleister, einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Sie betreffende Einrichtung der Lebenshilfe Peine-Burgdorf.

Kindertagesstätten

Aktuell liegt der Inzidenzwert im LK Peine über 100. Unsere Kitas müssen daher weiter geschlossen bleiben. Es gilt die Notgruppenregelung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechende Einrichtungsleitung.

Freizeit und Reisen

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie haben wir uns zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Lebenshilfen Ostniedersachsen entschieden, keinen Reisekatalog 2021 zu veröffentlichen. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen für 2022 Reisen wieder wie gewohnt und in einem gemeinsamen Katalog anbieten zu können.

Ebenfalls wurden alle Freizeit- und Gruppenaktivitäten vorläufig wieder eingestellt. Wir bedauern dies sehr und informieren an dieser Stelle, sobald die Voraussetzungen gegeben sind, dass wieder Angebote stattfinden können. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an unseren Freizeitbereich unter der Telefonnummer: 05171 / 76 97 563.

 

Sollten Sie Fragen haben, die Sie nicht mit Ihren üblichen Ansprechpartner:innen klären können, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail:

info(at)lhpb.de

Wir werden die Fragen dann so schnell wie möglich bearbeiten. Danke!

Die Aktion Mensch unterstützt die LHPB in der Pandemie mit rund 50.000 Euro für Personal- und Sachkosten.