Turnverein Klein Ilsede spendet 750 Euro an die Lebenshilfe

Der Turnverein Klein Ilsede hat erneut den Erlös aus seinem Spielzeugbasar an die Frühberatung und Frühförderung der Lebenshilfe Peine-Burgdorf gespendet. Jetzt überreichte Petra Franke, Kassenwärtin und Übungsleiterin im Turnverein, den Scheck an Birgit Graumann, Leiterin der Frühförderung – aufgrund des geltenden Kontaktverbots erstmals ohne freudige Kinderaugen.

Die Distanz ist physisch – nicht sozial: (v.l.n.r.) Petra Franke (TV Klein Ilsede), Michaela Kantak und Birgit Graumann (beide Lebenshilfe) treffen sich in gebotenem Abstand zur Spendenübergabe.

„Der Basar war wieder sehr gut besucht“, berichtet Petra Franke „und wir freuen uns sehr, in diesem Jahr die stolze Summe in Höhe von 750 Euro an das engagierte Team der Frühberatung und Frühförderung spenden zu können.“ Die Frühförderung unterstützt Kinder im Säuglings-, Kleinkind- und Kindergartenalter bis zur Einschulung, die aufgrund einer medizinischen Diagnose eine Entwicklungsgefährdung oder eine Behinderung aufweisen, als auch deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte im häuslichen Umfeld. „Die regelmäßige Unterstützung des Turnvereins ist wirklich etwas ganz Besonderes. Zum einen können wir das Geld gut gebrauchen. Zum anderen zeigt es uns, dass unsere Arbeit von den Menschen um uns herum anerkannt und wertgeschätzt wird“, freut sich Birgit Graumann. Die Spende wird in diesem Jahr für das geplante Herbstfest aufgewendet.