So eigenständig wie möglich.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, selbst wählen zu können, wo und wie er leben möchte. Mit unseren Angeboten unterstützen wir die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse von Menschen mit Behinderung. Wir helfen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben, dem Aufbau neuer Kontakte, unterstützen die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und begleiten beispielsweise bei Behördengängen – ganz nach Bedarf. Dabei werden wir von erfahrenen Psycholog:innen unterstützt.

Die Lebenshilfe Peine-Burgdorf betreibt in Peine, Edemissen und Burgdorf insgesamt neun unterschiedlich konzipierte Wohneinrichtungen und Wohngruppen mit insgesamt 193 Plätzen. Die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung werden durch verschiedene Wohnformen mit einem differenzierten Angebot erfüllt. Man kann ländlich oder stadtnah leben, in Einzelzimmern oder in Einzelapartments. Daneben unterscheiden sich die einzelnen Wohnformen vor allem in der Intensität der angebotenen Begleitung, aber auch durch unterschiedliche Schwerpunkte in der Arbeit.

Selbstbestimmt mit Behinderung leben.

Das Ambulant Betreute Wohnen ermöglicht es Menschen mit einer Behinderung, selbstbestimmt im eigenen Zuhause zu leben und dabei in ihrem Alltag durch gut ausgebildete Fachkräfte unterstützt zu werden. Das Leben in einer eigenen Wohnung und in Hausgemeinschaften mit Menschen ohne Behinderung sowie die Einbindung in den Sozialraum des Gemeinwesens sind ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion.

Wohnen will gelernt sein.

Das Angebot unserer Wohnschule richtet sich vorrangig an Menschen mit einer geistigen Behinderung, die noch bei ihren Eltern oder bereits in stationären Einrichtungen leben. In einer zentral gelegenen barrierefreien Mehrzimmer-Wohnung in der Stadt Peine werden in einer Gruppe von acht Personen nicht nur individuelle Begleitung und Beratung angeboten, sondern auch Lerninhalte und praktische Übungen vermittelt.